Bistum Aachen - Bischöfliches Generalvikariat- Hauptabteilung Pastoral / Schule / Bildung - Abteilung Erziehung und Schule
http://erziehungundschule.kibac.de/missio-canonica/index.html
Logos_Abteilung1.4

Missio canonica

Der feststehende Begriff für die kirchliche Lehrbeauftragung lautet 'Missio canonica'. Dies bedeutet: Kirchliche Sendung. Die Religionslehrerinnen und Religionslehrer sind durch den Bischof gesandt, im Raum der Schule den christlichen Glauben in Gemeinschaft mit der Kirche zu vermitteln. Zudem erfüllen sie ihren Dienst mit staatlicher Unterrichtsgenehmigung und als Bedienstete des Landes Nordrhein-Westfalen. Grundlage für ihre Anstellung ist in der Regel die 1. und 2. Staatsprüfung für ein Lehramt und in jedem Falle die Kirchliche Bevollmächtigung.

Beantragung der vorläufigen kirchlichen Unterrichtserlaubnis

Vorläufige kirchliche Unterrichtserlaubnis

  • Für die Erteilung der kirchlichen Unterrichtserlaubnis während der zweiten Ausbildungsphase im Studienseminar ist das (Erz-)Bistum zuständig, in dem die Universität liegt, an der das Studium absolviert wird.
  • Die kirchliche Unterrichtserlaubnis für das Referendariat kann auf Antrag nach der 1. Staatsprüfung erteilt werden. Von allen Studierenden, die ab WS 2009/10 ihr Studium aufgenommen haben, ist dazu der Studienbegleitbrief des Mentorates  vorzulegen. Der Studienbegleitbrief dokumentiert die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen des Mentorates, die Voraussetzung für den Erhalt der kirchlichen Unterrichtserlaubnis sind.
  • Die Unterrichtserlaubnis ist gültig für die fünf Bistümer in NRW.

Ansprechpartnerinnen im Bistum Aachen: Frau Helma Koch, Tel.: 0241/452-562, E-Mail: helma.koch@bistum-aachen.de und Frau Elisabeth Hirt, Tel.: 0241/452-489, E-Mail: elisabeth.hirt@bistum-aachen.de

Im Bistum Aachen verantwortlich: Herr Dr. Thomas Ervens, Tel.: 0241/452-563, E-Mail: thomas.ervens@bistum-aachen.de

 

Lehramtsstudierende der Katholischen Theologie an der RWTH Aachen werden durch das Mentorat in ihrem Studiengang geistlich begleitet. Eine weitere Aufgabe ist die Vorbereitung auf die Missio Canonica.

Mentorat für Lehramtsstudierende der Katholischen Theologie an der RWTH Aachen

Pontstraße 72
52062 Aachen
Telefon: +49 241 413445210

E-Mail: info@mentorat-aachen.de
Homepage: www.mentorat-aachen.de  

 

Erteilung der Missio canonica

  • Nach dem 2. Staatsexamen kann auf Antrag die Missio canonica erteilt werden.
  • Zuständig für die Erteilung der Missio canonica ist das (Erz-)Bistum, in dem der künftige Einsatzort liegt. Sofern dieser noch nicht bekannt ist, ist der Seminarort entscheidend. Die Missio canonica ist gültig für die entsprechende Schulform in der ausstellenden Diözese. Falls beabsichtigt ist, in einem anderen (Erz-)Bistum Religionsunterricht zu erteilen, so ist die Missio-Urkunde dem dort zuständigen Generalvikariat vorzulegen. Ansprechpartnerinnen im Bistum Aachen: Frau Helma Koch, Tel.: 0241/452-562, E-Mail: helma.koch@bistum-aachen.de und Frau Elisabeth Hirt, Tel.: 0241/452-489, E-Mail: elisabeth.hirt@bistum-aachen.de ; Im Bistum Aachen verantwortlich: Herr Dr. Thomas Ervens, Tel.: 0241/452-563, E-Mail: thomas.ervens@bistum-aachen.de
  • Gemäß dem beigefügten Formschreiben kann sowohl die Missio canonica als auch die vorläufige kirchliche Unterrichtserlaubnis beim Bischof von Aachen beantragt werden. Wichtig ist hierbei die Versicherung, dass der Religionsunterricht in Übereinstimmung mit der Lehre der katholischen Kirche glaubwürdig erteilt wird, und dass die Antragstellerin bzw. der Antragsteller am kirchlichen Leben aktiv teilnimmt und sich den Schüler/innen gegenüber dazu bekennt. Hierzu sind Referenzen von zwei katholischen Persönlichkeiten anzugeben, darunter die des Heimatpfarrers oder des Pfarrers der Gemeinde, der die Antragstellerin bzw. der Antragsteller sich zugehörig fühlt.
 
Test